Hammock Art – Handgewebte Deluxe Design Hängematten aus Chiang Rai.

1996 entdeckte der Schweizer Textilingenieur und Aussteiger, Peter Schmidt, die Handwerkskunst der Thai Hill Tribes und begann gemeinsam mit ihnen Hängematten zu weben. Seine Textilerfahrung und die traditionelle Handfertigkeit der Menschen vor Ort ließen die ersten Netz-Hängematten in Thailand entstehen.

21 Jahre später hat Hammock Art nun eine Hängematten Kollektion erschaffen, die an Design, Komfort & Qualität kaum zu überbieten ist.

Diese Hängematten sind pure Gemütlichkeit

Wer gemütlich in einer Hängematte chillen möchte, der findet mit Hammock Art seinen Hängematten Traum.

So gemütlich und bequem, dass diese Netzhängematte es locker mit Eurer Couch aufnehmen kann.

Dank der sehr engen Flottierung des Garns und der asymmetrischen Webtechnik, entsteht eine Hängematten, die sich besonders gut an den Körper anpasst.

Das Hängematten Kollektiv behauptet mal frech: Diese Hängematte ist die gemütlichste der Welt.

Sanftweich, so soll das Hängematten Vergnügen sein.

Wenn Ihr in die Hängematten von Hammock Art einsteigt, werdet Ihr sofort spüren, wie weich das Garn Euren Körper umspielt. Diese Hängematte fühlt sich so weich an, als würdet Ihr auf einer Pusteblume schweben.

Denn die Netzhängematten werden mit einem der hochwertigsten Garne für Textilien verwendet.

Hammock Art bezieht seinen Acrylgarn aus der Textilhauptstadt Bangkok, wo es in Baumwollart gesponnen wird. Hängematten aus Acryl sind in dieser Qualität ziemlich einmalig unter den Netzhängematten dieser Welt.

Hammock Art – Fair Trade mit Thai Tribal Crafts

Hammock Art bietet Weberinnen der Thai Hill Tribes aus Chiang Kong & Chiang Mai ein stetiges Einkommen.

Gemeinsam mit Thai Tribal Crafts ist das Hängematten Projekt aus Thailand heute ein stetiger Arbeitgeber für Männer und Frauen der Lanna, Lahu, Khmu und Hmong Stämme.

Thai Tribal Crafts ist WFTO Fair Trade zertifiziert und bringt die lokale Handwerkskultur der Thai Hill Tribes in die weite Welt.